Mittwoch, 8. November 2017

Rezension zu "Touchdown - Er will doch nur spielen" von Vi Keeland

Titel: Touchdown - Er will doch nur spielen
Autor: Vi Keeland
Verlag:
LYX
Mein Format:
eBook
Ungefähre Seitenanzahl:
352
Sprache:
 
Deutsch   
Ebook*:
8,99
Taschenbuch*:
10,00
Kindle Unlimited:
Nein


Inhaltsangabe: Hände weg von heißen Sportlern! Das ist das Motto von Delilah Maddox. Doch Brody Easton, Superstar und Quarterback der New York Steel, ist auf den ersten Blick hingerissen von der neuen Reporterin von WMBC Sports. Er weiß genau: Sie ist die Frau seines Lebens - auch wenn Delilah das ganz anders sieht. Aber Brody wäre nicht Brody, wenn er so einfach aufgeben würde

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist, nun ja, recht aufsehenerregend. Es passt gut zum Inhalt und lässt tief blicken. Ich hatte das Buch bereits öfter gesehen, doch näher damit beschäftigt habe ich mich erst, als es mir eine Freundin empfohlen hat. Da ich Geschichten über Footballspieler sehr mag, habe ich mich schon auf „Touchdown – Er will doch nur spielen“ gefreut.
Die Protagonisten sind mir beide sehr schnell ans Herz gewachsen. Delilah, Sportreporterin, ist eine taffe junge Frau (in ihrem Beruf muss sie das auch sein), die sich von ihrer Vergangenheit nicht unterkriegen lässt. Brody, Footballspieler mit einem riesen Ego, liegen die Frauen zu Füßen. Die Nebencharaktere passen unglaublich gut ins Buch und verleihen der Geschichte das gewisse Etwas. Vor allem Indie, Delilahs Freundin, habe ich sehr lieb gewonnen.
Als Delilah und Brody aufeinander treffen, versucht er es natürlich auch bei ihr. Doch sie lässt ihn abblitzen. Bei diesem Buch hat mich vor allem der Tiefgang überrascht. Ich hatte einen lockeren Liebesroman erwartet, doch man lernt die beiden sehr gut kennen und fiebert bei ihrer Vergangenheit und ihren Problemen mit. Dadurch, dass das Buch aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben ist, konnte ich die Gedanken und Gefühle von allen sehr gut nachvollziehen.
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Dialoge meist mit viel Humor gespickt. Die erotischen Szenen sind toll geschrieben, oft wird es dabei aber recht vulgär. Drama gibt es in dem Buch auch genug, jedoch immer sehr spannend, nie übertrieben. Dadurch, dass es sehr emotional geschrieben ist, hat es mich schnell gepackt und ich habe das Buch fast auf einmal durchgelesen.
Die Spannung wird immer beibehalten, ich habe zu jeder Zeit mitgefiebert und war gespannt, wie es endet. Mir hat das Ende gefallen auch wenn es einen Hauch zu kitschig war. 

Mein Fazit: Ein toll gelungener Liebesroman mit fantastischen Charakteren, einer Menge Tiefgang, heißen Szenen und humorvollen Dialogen. Das Buch hat mehr zu bieten als ich erwartet hatte, ich bin begeistert und kann es euch nur empfehlen!


Danke an den Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar! 
Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du auf diesen Link klickst und dort etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten!  

1 Kommentar:

  1. Hi Tami,
    ich habe das Buch heute ausgelesen und mir hat es auch gefallen, es war zwar nicht mein HIghlight, aber es war recht unterhaltsam.
    LG Marina

    AntwortenLöschen