Samstag, 28. Oktober 2017

Rezension zu "Neue Liebe in Sunshine Valley" von Candis Terry

Titel: Neue Liebe in Sunshine Valley
Autor: Candis Terry
Verlag:
Mira Taschenbuch Verlag
Mein Format:
Taschenbuch
Ungefähre Seitenanzahl:
352
Sprache:
 
Deutsch   
Ebook*:
8,99
Taschenbuch*:
9,99
Kindle Unlimited:
Nein


Inhaltsangabe: Was ist schlimmer als niemals den richtigen Mann zu treffen? Ihn bereits zu kennen und jeden Tag mit ihm zusammenzuarbeiten, ohne dass er Notiz von einem nimmt. Brooke könnte verzweifeln: Ihr attraktiver Chef Declan ist auf beiden Augen blind und kennt nur seine Arbeit. Bis ein Roadtrip entlang der amerikanischen Westküste alles verändert und Brooke ihrem Chef beizubringen versucht, dass das Leben aus mehr als nur Arbeit besteht.
Was sie nicht ahnt: Declan ist für Brookes Reize durchaus empfänglich …

Meine Meinung zum Buch: Das Cover gefällt mir sehr gut, es passt auch zum Inhalt und ist dem Cover vom ersten Band ähnlich. Die Inhaltsangabe hat mich direkt angesprochen.
Die beiden Protagonisten kennt man schon ein bisschen aus „Neue Träume in Sunshine Valley“ und ich war gespannt auf ihre Geschichte.
Declan ist komplett fokussiert auf seine Arbeit, dadurch ist er dabei auch sehr erfolgreich. Für Spaß hat er allerdings keine Zeit mehr. Im Laufe des Buches erfährt man mehr über ihn und wieso er so ist, wie er ist. Mir war er auf jeden Fall sympathisch. Brooke ist eher das Gegenteil von ihm. Sie arbeitet natürlich auch viel – muss sie als seine Assistentin auch – doch sie will das Leben genießen. Ich habe ihre fröhliche und lockere Art sofort gemocht. Die beiden erleben auf der Fahrt zum Weingut von Declans Familie so einiges und es war schön zu lesen, wie Brooke ihn immer wieder motiviert hat, doch mal spontan zu sein.
Die Dialoge zwischen den beiden sind wunderbar spritzig und lustig. Auch auf dem Weingut geht es humorvoll weiter, vor allem zwischen Declan und seinen Geschwistern. Ich habe mich gefreut auch wieder einiges über die restliche Kincade-Bande zu lesen.
Der Schreibstil ist locker und leicht, ich konnte das Buch flüssig lesen. Die Beschreibungen sind sehr bildhaft. Spannung gab es leider nur wenig. Von Anfang an war klar, wie das Buch endet. Trotzdem hat es mir Spaß gemacht, diesen Wohlfühlroman zu lesen. 

Mein Fazit: Ein süßer Liebesroman mit viel Gefühl, Humor und tollen Charakteren. Auch wenn es nicht viel Unvorhergesehenes gibt, habe ich das Buch gerne gelesen und kann es euch nur empfehlen.


Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar! 
Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du auf diesen Link klickst und dort etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten!  

1 Kommentar:

  1. Hi Tami,
    Das Buch ist schon auf dem Weg zu mir und ich freue mich auf ein Wohlfühlbuch.
    LG Marina

    AntwortenLöschen