Montag, 21. November 2016

Rezension zu "Wer will schon einen Footballspieler?" von Poppy J. Anderson

Titel: Wer will schon einen Footballspieler?
Autor: Poppy J. Anderson
Verlag: Selfpublishing   
Mein Format: eBook 
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 336
Sprache: Deutsch 
Ebook: 3,49
Taschenbuch: 10,99 
Kindle Unlimited: Ja

Dies ist Band 14 der Titans-Reihe! 

Inhalt: Kelly Slades Leben wäre das perfekte Drehbuch für einen Film, in dem von Sporterfolgen über Drogenkonsum bis zu Haftstrafen alles dabei wäre. Tatsächlich genießt der Quarterback einen so schlechten Ruf in der NFL, dass ihm kein einziges Team nach seinem Gefängnisaufenthalt eine zweite Chance geben will, obwohl er einer der talentiertesten Spieler der gesamten Liga ist.
Einzig die New York Titans pfeifen auf seinen schlechten Ruf und engagieren ihn als Ersatzmann für den amtierenden Quarterback, der jedoch eine bewegte Vergangenheit mit dem ehemaligen Straftäter hat und ihn nur ungern in seinem Team sieht.
Als wären diese Probleme nicht bereits groß genug, muss sich Kelly mit der bildhübschen Skyler auseinandersetzen, die ein gesteigertes Interesse daran hat, mit dem skandalumwitterten Quarterback ein Interview zu führen.
Eigentlich hat Kelly genug von Leuten, die ihre Nase in seine Angelegenheiten stecken, und will einfach nur in Ruhe Football spielen, aber Skyler ist nicht nur extrem hartnäckig, sondern bringt ihn auch zum Lachen, was immerhin schon seit langer Zeit niemandem mehr gelungen ist.

Meinung zum Cover: Das Cover ist mal wieder gut gelungen, mir gefällt es zwar sehr aber mein Favorit der Reihe wird es nicht. 

Meinung zum Inhalt: Eine Geschichte über einen Footballspieler der, dank seiner Vergangenheit, die Presse scheut und eine Sportjournalistin. Klingt schwierig – ist es auch. Außerdem lustig, romantisch, dramatisch, spannend.
Die beiden Protagonisten haben beide eine Vergangenheit, die es ihnen in ihren Berufen nicht gerade leicht macht. Kelly Slade, ein tätowierter Ex-Knacki und Ex-Junkie bekommt bei nur einem Verein eine zweite Chance, bei den New York Titans als Ersatzquarterback. Blöd nur, dass der Quarterback Brian Palmer ihn nicht leiden kann.
Skyler Wright ist ehemalige Schönheitskönigin und hat dadurch leider Probleme in der männerdominierten Welt des Footballs als Sportjournalistin ernst genommen zu werde. Aber beide sind starke Charaktere, die sich nicht so leicht unterbringen lassen. Mir sind beide sofort ans Herz gewachsen. Auf das Buch rund um Kelly Slade habe ich mich schon gefreut, seit er das erste Mal vorkam. Liebgewonnen Charaktere aus den vorigen Teilen kommen natürlich auch wieder vor.
Wieder einmal hat Poppy J. Anderson einen brillanten Teil der Titans-Reihe geschaffen. Die Story läuft nicht zu schnell, trotzdem wird es nie langweilig. Mich hat die Geschichte sofort gepackt. Ich wollte erfahren ob die beiden zusammen kommen, wie ihre Karrieren verlaufen, wie sich Brian Palmer und Kelly Slade verstehen und natürlich was bei den Titans passiert. So hatte ich das Buch in einem Rutsch durch.
Der Schreibstil ist typisch Poppy J. Anderson, locker, leicht, toll zu lesen. Das Buch ist voller Humor, frecher Schlagabtausche zwischen Kelly und Skyler, prickelnden, erotischen Szenen, dramatischen Wendungen, traurigen Ereignissen. 

Fazit: Das Buch hat meine Erwartungen locker übertroffen. Es hat alles was ein perfekter Roman braucht. Ich kann euch das Buch und die ganze Reihe auf jeden Fall empfehlen!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen