Sonntag, 16. Oktober 2016

Rezension zu "Mein Herz schlägt in deinem Takt" von Bettina Kiraly

Titel: Mein Herz schlägt in deinem Takt  
Autor: Bettina Kiraly
Verlag: dead soft verlag
Mein Format: eBook
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 288
Sprache: Deutsch    
eBook: 5,99
Taschenbuch: 12,95
Kindle Unlimited: Nein

Inhalt: Eine neue Liebe kann der alleinerziehende Witwer Tobias momentan absolut nicht gebrauchen – einen guten Freund dagegen schon.
Als er Adrian kennenlernt, den extrovertierten Sänger der Band Crazysofar!, spürt er sofort, dass zwischen ihnen etwas Besonderes ist. Blöd nur, dass Adrian ununterbrochen mit ihm flirtet. Tobias steht schließlich nur auf Frauen – oder?
Nach einem Kuss hadert er mit seinen Gefühlen. Ein Mann an seiner Seite? Viel zu kompliziert. Aber kann man sich auf Dauer etwas verbieten, nach dem das Herz sich so sehr sehnt?

Meinung zum Cover: Ich finde das Cover passt perfekt zu diesem Buch. Genau so habe ich mir die Adrian und Tobias vorgestellt. Mir gefallen auch die Farben sehr gut, es harmoniert alles perfekt miteinander.

Meinung zum Inhalt: Das Buch hat mich sofort gepackt. Ich habe es in einem durch gelesen. Es war zwar nicht der erste Gay Romance Roman, den ich gelesen habe aber der erste, der mich gefesselt hat, an dem für mich alles gepasst hat, wo ich mehr von den Charakteren wissen wollte und traurig war, als ich bei der letzten Seite angekommen war.
Tobias und seine Söhne habe ich sofort ins Herz geschlossen und mit ihnen gelitten. Adrian entpuppt sich mit der Zeit auch als lieber und verständnisvoller Mann.
Die Autorin weiß genau welche Worte sie braucht um den Leser die Gefühle der Charaktere selber genau spüren zu lassen. Darum mein Tipp: Taschentücher bereithalten, es wird emotional.
Die erotischen Szenen sind toll geschrieben, nicht zu vulgär. Der Schreibstil ist locker und es ist viel Humor, Drama, Erotik und Spannung in dem Buch enthalten. Eine perfekte Mischung.
Die Geschichte ist in meinen Augen sehr realistisch, ich konnte die Entscheidungen von Tobias gut nachvollziehen (auch wenn ich nicht immer seiner Meinung war). 

Fazit: Ein tolles Buch zum darin Abtauchen. Die perfekte Mischung aller Gefühle, ich kann es nur empfehlen!


Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar, meine Meinung blieb objektiv und ehrlich.
 

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diese tolle Rezension. Ich freue mich riesig, dass dir mein Gayromance-Erstling gefallen hat <3
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Ich gebe zu, ich habe von dem Genre genau null Ahnung ... Und kennen tue ich es eigentlich erst, seit ich Bücherblogs lese, denn in den Buchhandlungen sehe ich diese Bücher nie stehen. Da fallen mir immer nur die Hetero-Geschichten auf - ist sowas nicht interessant genug, verkauft sich das nicht ausreichend, um es mal deutlicher auf einem Messedisplay oder einem anderen Aufsteller zu präsentieren? Das würde mich wirklich mal interessieren ...

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen