Montag, 24. Oktober 2016

Rezension zu "Ellie & Mike - Dieser eine Sommer" von Alexa Winter

Titel: Ellie & Mike - Dieser eine Sommer
Autor: Alexa Winter
Verlag: Selfpublishing
Mein Format: Taschenbuch
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 240
Sprache: Deutsch
Ebook: 2,99
Kindle Unlimited: Ja

Inhalt: Ausgerechnet kurz vor ihrem Schulabschluss geht Ellies erste Beziehung in die Brüche. Ein Sommer lang Sonne, Strand und Meer scheinen jetzt genau das Richtige zu sein und so nimmt Ellie einen Job als Tänzerin in einem Clubhotel auf der griechischen Insel Kreta an, bevor sie sich im Herbst von ihrem Traum vom professionellen Tanzen endgültig verabschieden wird, um Wirtschaft zu studieren. Schon vom ersten Tag an fühlt sich Ellie zu Mike, dem Chef des Animationsteams, hingezogen. Allerdings ist nicht nur Ellie von Mike eingenommen. Und ihr durch die Trennung noch ziemlich angeschlagenes Selbstbewusstsein lässt sie sich Mike gegenüber sehr zurückhaltend geben. Mike bekommt die talentierte junge Tänzerin vom ersten Moment an nicht aus seinem Kopf. Aber sie scheint absolut immun gegen ihn zu sein. Die Distanz, die sie zu ihm wahrt, lässt ihm kaum Hoffnung, dass sie vielleicht ähnliche Gefühle für ihn hat. Alle seine vorsichtigen Versuche, zu ihr durchzudringen, scheitern. Aber als er es dann mit einer Riesendummheit endgültig vermasselt zu haben glaubt, tut sich schließlich doch noch eine Chance für sie beide auf. Nur, dass Ellie nicht weiß, wer Mike wirklich ist.

Meinung zum Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut, das Motiv ist romantisch und die Farben harmonieren toll miteinander. 

Meinung zum Inhalt: Der Klappentext von dem Buch hat mich gleich überzeugt darum habe ich das Angebot der Autorin, das Buch zu lesen und rezensieren, gerne angenommen. Ich bin schnell in die Geschichte reingekommen, man liest abwechselnd aus der Sicht von Ellie und Mike, so bekommt man einen guten Einblick in die Gedanken von beiden.
Ellie fand ich sehr sympathisch, ab und zu etwas zu ernst und erwachsen für ihr Alter, aber das ist wohl Ansichtssache. Sie steht auf jeden Fall mit beiden Beinen fest im Leben. Mike habe ich sogar noch lieber gewonnen, trotz reichem Elternhaus ist er am Boden geblieben und kein reicher, verwöhnter Junge. Die anderen Charaktere lernt man nicht wirklich näher kennen, aber das was man kennt, fand ich interessant und vielseitig. Ich hätte es schön gefunden, noch mehr über manche Charaktere zu lesen.
Die Story ist eine typische Liebesgeschichte, überrascht hat sie mich leider nicht. Die Aktionen von Angie haben das allerdings etwas aufgepeppt. Spaß hatte ich beim Lesen aber trotzdem, eine tiefgründige Geschichte darf man nicht erwarten, aber Unterhaltung für Zwischendurch ist es auf jeden Fall!
Der Schreibstil ist locker und leicht, ich bin flüssig durch das Buch gekommen und hatte es in zwei Abenden durch. 

Fazit: Eine schöne Liebesgeschichte mit Romantik und etwas Humor, wer leichte Unterhaltung sucht, ist bei dem Buch genau richtig. 

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, meine Meinung blieb objektiv und ehrlich.  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen