Donnerstag, 16. Juni 2016

Rezension zu "Die Anhänger der Liebe" von Dominik Ruder

Titel: Die Anhänger der Liebe 
Autor: Dominik Ruder
Verlag: Selfpublishing
Mein Format: Taschenbuch
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 280
Sprache: Deutsch      
eBook: 2,99
Kindle Unlimited: Ja


Inhalt: Jenny ist aufgeschmissen. Vor wenigen Sekunden war ihr Leben noch in Ordnung und dann, aus heiterem Himmel, verlässt ihr Vater die Familie. Für sie der absolute Beweis, dass Liebe purer Schwachsinn ist. Sie gibt sich selber das Versprechen, sich niemals auf das Spiel mit der Liebe einzulassen. Doch als der beliebteste Junge der Stadt, Jet Wilder, zu ihrer Schule wechselt, kommt sie ins Wanken. Wird sie es schaffen, der Versuchung zu widerstehen? Und was hat ihre Oma Hilde mit der ganzen Situation zu tun?

Meinung zum Cover: Das Cover hat nicht unbedingt etwas Auffälliges an sich, trotzdem ist es mir gleich ins Auge gesprungen. Ich finde es sehr gut gelungen und zum Inhalt passend. Nur die Schriftart gefällt mir leider nicht. 

Meinung zum Inhalt: Männer die Liebesromane schreiben werden öfter etwas skeptisch beäugt, oder zumindest ihre Werke. Ich finde dieses Buch ist gefühlvoller als viele andere Liebesromane. Ich bin wirklich fasziniert wie gut der Autor die Gefühle von Jenny beschreibt. Ohne Taschentücher hätte ich das Buch nicht lesen können.
Das Buch handelt von Jenny und ihrem Leben mit allen möglichen Schicksalsschlägen. Mir ist es ab und zu etwas zu dramatisch gewesen. Jenny passiert alles schlechte, was man sich nur vorstellen kann. Wobei das alles gut verpackt ist und ineinander greift. Trotzdem wären mir ein oder zwei Dramen weniger lieber gewesen.
Die Protagonistin Jenny war mir gleich sehr sympathisch, ab und zu etwas zu aufbrausend aber nicht so, dass es störend gewesen wäre. Sie wächst im Laufe des Buches an ihren Aufgaben, das hat mir sehr gefallen. Jet hat mich positiv überrascht, ihn hätte ich ganz anders eingeschätzt. Oma Hilde ist was ganz besonderes, es würde mich wundern, wenn es jemanden gäbe, der sie nicht sympathisch findet. 

Fazit: Mich hat das Buch auf jeden Fall gepackt. Eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte mit viel Humor, Drama, Freundschaft und Familie.


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen