Dienstag, 12. April 2016

Rezension zu "Mondschwinge" von Lia Haycraft


Titel: Mondschwinge: Die Nacht der Elemente 2
Autor: Lia Haycraft
Verlag: bookshouse Verlag
Format: eBook     
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 261
Sprache: Deutsch      
eBook: 3,99
Broschiert: 11,99
Kindle Unlimite: Nein

Inhalt: Kasumi,
ich brauche dich. Ich werde dir jemanden schicken, der dich zu mir bringt. Bald.
Deine Großmutter, Analyn

Kasumis Großmutter verschwand vor vielen Jahren, ohne eine Spur zu hinterlassen. Als sich der Tag ihres Verschwindens jährt, sucht Kasumi für ihren im Krankenhaus liegenden Großvater nach ihr. Sie lernt den charmanten Ivan kennen, ahnt jedoch nicht, dass er der Bote ist, von dem Analyn in ihrer rätselhaften Notiz sprach.
Ivans blaue Augen ziehen Kasumi sofort an, doch wie soll er ihr helfen, ihre Großmutter zu finden? Und warum kann angeblich nur sie Analyn retten?
Es beginnt die gefährlichste Zeit ihres Lebens, denn die Reise zu dem Ort Axikon, wo Analyn gefangen ist, birgt viele Hindernisse. Werden Ivan und Kasumi es schaffen, Analyn zu befreien?

Meinung zum Cover: Das Cover wirkt sehr mystisch, es ist auch dem ersten Teil der Reihe sehr ähnlich. Mir gefällt es sehr gut.

Meinung zum Inhalt: Mondschwinge ist der zweite Teil der „Nacht der Elemente“-Reihe, man kann die Bücher aber unabhängig voneinander lesen. Ich war allerdings froh, den ersten Teil zu kennen, so hatte ich schon einen Eindruck der wiederkehrenden Charaktere.
Kasumi war mir sehr sympathisch, genau wie Ivan. Umbra, schon im ersten Teil einfach böse, fand ich sehr gut beschrieben. So konnte man zumindest etwas nachvollziehen wieso sie so ist, wie sie eben ist.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und bildhaft, so hatte ich immer leicht ein gutes Bild vor Augen. Wie viel die Autorin hier an Fantastischem erfunden hat, finde ich sehr faszinierend. Nur ab und zu passierte mir alles etwas zu schnell. Trotzdem bin ich schon auf den nächsten Teil gespannt!

Fazit: Ein packender zweiter Teil einer Reihe. Tolle Charaktere, spannende Handlung und viele Fantasy Elemente. 


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

1 Kommentar:

  1. Ahoy Tami,

    mich konnte dieser zweite Band deutlich mehr überzeugen als der erste, da ich die Charaktere reifer und sympathischer fand und mehr von der magischen Welt Axikons erfahren durfte...

    Ich lasse dann mal frech meinen Link und liebe Grüße zum Abend da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/05/die-nacht-der-elemente-mondschwinge.html

    AntwortenLöschen