Donnerstag, 24. März 2016

Rezension zu "A Place to Remember: Chloe & Hugh" von Sarah Saxx

Titel: A Place to Remember: Chloe & Hugh
Autor: Sarah Saxx
Verlag: Selfpublishing
Format: eBook     
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 131
Sprache: Deutsch      
eBook: 0,99
Kindle Unlimited: Ja


Inhalt: Die einundzwanzigjährige Kunstgeschichtestudentin Chloe Fontaine ist hoffnungslos romantisch und liebt alte Dinge. ­Regelmäßig besucht sie den Londoner Antiquitätenladen „A Place to Remember“, um darin zu stöbern und ihren Träumen nachzuhängen. Dort begegnet sie Hugh Ward, der die Finanzen dieses Familienbetriebs verwaltet.
Als knallharter Geschäftsmann hat er für den alten Krempel jedoch gar nichts übrig. Aber ausgerechnet die schüchterne Chloe fasziniert ihn, und auch sie kann sich dem besonderen Reiz, den Hugh auf sie ausübt, kaum entziehen. Wäre da nur nicht diese eine Erfahrung aus Chloes Vergangenheit, die alles überschattet …

Die Liebesgeschichte von Chloe und Hugh ist in sich abgeschlossen und ist der zweite Teil der „A Place to Remember“-Reihe. 

Meinung zum Cover: Auch wenn ich mir die beiden Protagonisten anders vorstelle, gefällt mir das Cover sehr gut. 

Meinung zum Inhalt: Als Fan von der Autorin Sarah Saxx habe ich mich natürlich schon auf ihr neues Buch gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Es ist der zweite Teil einer Reihe von verschiedenen Autoren. Den ersten Teil von Anna Faye habe ich noch nicht gelesen, das ist aber auch nicht nötig da die Teile in sich abgeschlossen sind. Allerdings hat mich das Buch neugierig auf die Reihe gemacht, daher werde ich das Lesen nachholen. ;)
Chloe ist eine sehr sympathische junge Protagonistin, sie ist romantisch und verträumt. Sie interessiert sich sehr für alte Dinge, darum studiert sie Kunstgeschichte und ist einmal die Woche in dem Antiquitätenladen „A Place to Remember“. Dort begegnet sie auch Hugh. Ihn interessieren alte Dinge nicht, er ist ein knallharter Geschäftsmann. Trotzdem hat er auch eine weiche Seite und kann sehr charmant sein. Ich habe ihn sofort ins Herz geschlossen. Die beiden sind sehr verschieden aber genau das macht sie zu einem tollen Paar. Ihre Beziehung gestaltet sich allerdings nicht unbedingt einfach. Es gibt Höhen und Tiefen, ich habe vom Anfang bis zum Ende mit den beiden mitgefiebert.
Man liest abwechselnd aus Chloes und Hughs Sicht, was ich immer am besten bei Büchern finde. So bekommt man die Gedanken von beiden mit. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr angenehm, ich bin komplett in die Geschichte versunken und wollte nicht mehr aufhören zu lesen. Langeweile kam bei mir nie auf, es war immer spannend und es gab einige Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Fazit: Das Buch hat alles was ein toller Liebesroman braucht. Tolle Beschreibungen, sympathische Charaktere, romantische Story. Ich wurde sofort in den Bann der Geschichte gezogen. Von mir gibt es eine klare Kauf- und Leseempfehlung.


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen