Donnerstag, 19. November 2015

Rezension zu "Spiel ins Herz" von Poppy J. Anderson

Titel: Spiel ins Herz   
Autor: Poppy J. Anderson
Verlag: Self Publishing
Format: eBook   
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 304
Sprache: Deutsch    
eBook: 3,49 
Taschenbuch: 9,96
Kindle Unlimited: Ja

Inhalt: Mit der Liebe ist es wie mit einer Trainingspause im Football: Man kann sie nicht erwarten, genießt sie in vollen Zügen und hat am Ende einige Kilos mehr auf den Rippen. Eddie Goldberg, Strong Safety der New York Titans, kann ein Lied davon singen, jedenfalls was die Gewichtszunahme betrifft. Liebestechnisch sieht es bei ihm dagegen eher mager aus - bis er Ava trifft, die nicht nur eine begnadete Konzertpianistin ist, sondern ebenfalls eine ziemlich große Schwäche für Kuchen hat.
Eddie ist bezaubert, kann jedoch nicht verstehen, weshalb die hübsche Frau mit den großen Augen auf seine Annäherungsversuche zurückhaltend reagiert. Während er denkt, dass ihre Zurückhaltung mit ihm zu tun hat, und sich deshalb nur mit Mühe und Not von einem Frustessen abhalten kann, hat Ava jedoch ganz andere Gründe, um auf Abstand zu gehen, obwohl auch sie Eddie einfach zum Anbeißen findet.

Meinung zum Cover: Ein tolles Cover, passt auch perfekt zum Inhalt. 

Meinung zum Inhalt: Wie immer, ein super gelungenes Buch. Ich habe alle Bücher der Titans Reihe gelesen und so habe ich auch diesem entgegen gefiebert. Diesmal geht es um Eddie, den man schon aus den anderen Teilen etwas kennt. Und um Ava. Ich finde beide Protagonisten sehr sympathisch, ich habe sie gleich ins Herz geschlossen! Ihr „erstes“ Kennenlernen, hach. Ich habe bei dem Buch oft gelacht, geweint, geseufzt, mir die Haare gerauft. Es war ein einziges Auf und Ab der Gefühle – aber sehr positiv gemeint. Ein paar Einblicke in das Leben der anderen Spieler aus früheren Bänden bekommt man auch wieder, sehr gelungen. Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm und flüssig, ich konnte mir alles gut vorstellen und bin nur so durch das Buch geflogen. Das Ende war auch einfach perfekt!

Fazit: Wieder ein Teil, der sehr ans Herz geht. Wunderbar gelungen. Ich kann die ganze Reihe sehr empfehlen! Keine andere Reihe hat mich bis jetzt so in ihren Bann gezogen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen