Montag, 2. November 2015

Rezension zu "Eight Shades of Love" von 8 Autorinnen der Romance Alliance

Titel: Eight Shades of Love: Liebe achtmal anders
Autor: Romance Alliance
Verlag: Selfpublishing 
Format: eBook   
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 174
Sprache: Deutsch   
eBook: 3,49
Kindle Unlimited: Nein



Inhalt: Glaubt ihr, die Liebe hat eine zweite Chance verdient? Wollt ihr euch von märchenhaften Erzählungen verzaubern lassen? Darf es auch mal heiß hergehen? Vielleicht zieht es euch auch in magische Welten, ferne Länder oder andere Zeiten?
Die acht Geschichten der Romance Alliance-Autorinnen drehen sich um verschiedene Seiten der Liebe, aber alle lassen das Herz schneller schlagen.
Mit dabei:
"Federleichte Liebe" von Isabella Benz
"Schneeblüten" von Natascha Kribbeler
"Mein Deckel" von Bettina Kiraly
"Miss Blaustrumpf zweifelt an der Liebe" von Lisa McAbbey
"Eine zweite Chance" von Daniela Blum
"Die Dame mit dem roten Hut" von Linne van Sythen
"Sommer" von Dorothea Stiller und
"Die Doppelgängerin" von Stefanie Gregg.

Kurzgeschichten insgesamt mehr als 21.500 Wörter
Das ebook enthält auch Leseproben aus Büchern der mitwirkenden Autorinnen: "Als wir Charleston tanzten" von Isabella Benz, "Die Tränen des Bären" von Natascha Kribbeler, "Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend" von Betty Kay (Bettina Kiraly), "Reise nach Edinburgh" von Lisa McAbbey, "Strawberry Icing" von Daniela Blum, "Wenn zwei es wagen" von Linne van Sythen, "Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno" von Dorothea Stiller und "Und der Duft nach Weiß" von Stefanie Gregg.

Meinung zum Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut, die Farbe ist toll und der Rand passt auch toll dazu.

Meinung zum Inhalt: Ich lese zwar hin und wieder Kurzgeschichten aber wenn, dann eher wirklich einzelne. In dem Buch sind gleich 8 und zwar von Autorinnen der Romance Alliance. Manche von den Autorinnen kenne ich schon und habe einige Bücher von ihnen einzeln gelesen aber noch nicht alle, wobei ich sagen muss mir gefällt der Schreibstil von allen Geschichten sehr gut. Ich fand das Buch sehr toll, die Geschichten drehen sich alle um die Liebe aber sie sind trotzdem sehr unterschiedlich. Kurz zu jeder Geschichte:

Die erste Geschichte („Federleichte Liebe“ von Isabella Benz) ist toll geschrieben, ich hatte dabei richtig Gänsehaut. Außerdem gefällt mir das Zitat am Anfang. :)
Bei der zweiten Geschichte („Schneeblüten“ von Natascha Kribbeler) gab es für mich am Ende nur einen Gedanken: „Süüüüß!“
Die dritte („Mein Deckel“ von Bettina Kiraly) ist eine tolle, sexy, erotische Geschichte. Fand ich toll.
Bei der vierten („Miss Blaustrumpf zweifelt an der Liebe“ von Lisa McAbbey) habe ich mit der Protagonistin mitgelitten aber dann war die Geschichte noch sehr süß.
Bei der fünften Geschichte („Eine zweite Chance“ von Daniela Blum) ist es sehr herzerwärmend, wobei es mir selbst für eine Kurzgeschichte etwas zu flott geht.  
Ach ja, bei der sechsten Geschichte („Die Dame mit dem roten Hut“ von Linne van Sythen), hach. Ich finde ältere Menschen in Liebesgeschichten immer so toll. Keine Ahnung ob das normal ist. Mir hat die Geschichte auf jeden Fall sehr gefallen. :D
Die siebte Geschichte („Sommer“ von Dorothea Stiller) ist toll geschrieben aber der Inhalt ist leider nicht ganz meins. Vor allem wegen der Königin.
Die achte Geschichte („Die Doppelgängerin“ von Stefanie Gregg) war toll aber wirklich, wirklich gruselig. Finde ich. 

Fazit: Ein tolles Buch, vor allem um nur kurz eine der Geschichten zu lesen, ganz schnell zwischendurch. Wer Liebesgeschichten mag, dem kann ich das Buch nur empfehlen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen