Freitag, 2. Oktober 2015

Rezension zu "Vergiss nicht, dass wir uns lieben" von Barbara Leciejewski


Titel: Vergiss nicht, dass wir uns lieben
Autor: Barbara Leciejewski
Verlag: FeuerWerke Verlag 
Format: eBook  
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 215
Sprache: Deutsch   
eBook: 0,99 
Broschiert: 9,99 
Kindle Unlimited: Ja

Inhalt: Ein Mann und eine Frau erwachen zur gleichen Zeit an verschiedenen Stellen eines Waldes – ohne die geringste Erinnerung an ihre Vergangenheit oder ihre Identität. Im einzigen Haus der wunderschönen, aber menschenleeren Gegend am Meer treffen sie aufeinander. Was wie ein Krimi beginnt, wird zu einer bewegenden Liebesgeschichte über zwei Menschen, die - losgelöst von allem - nur noch für den Moment und füreinander leben. Ein Zustand wie im Paradies.Doch was geschieht, wenn eines Tages alle Rätsel gelöst werden, wenn die Vergangenheit zurückkehrt und wenn nur noch eine einzige Frage bleibt: Wie stark ist die Macht der Liebe wirklich?

Meinung zum Cover: Das Cover finde ich wirklich wunderschön, eines der schönsten Cover, die ich in letzter Zeit gesehen habe! Es passt gut zum Inhalt, die Farben und die Schrift sind auch toll gewählt!

Meinung zum Inhalt: Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt, ich wollte es kaum weglegen. Die Story ist wahnsinnig gut aufgebaut, nichts passiert zu schnell oder zu langsam. Gleich am Anfang fiebert man mit den Protagonisten mit und vor allem fragt man sich: „Was würde ich in so einer Situation tun?“. Das finde ich wirklich toll, ein Buch, das zum Nachdenken anregt. Auch wenn die Frage „Wer sind die Protagonisten?“ fast das ganze Buch bestehen bleibt, sind mir die beiden sehr schnell ans Herz gewachsen, jeder auf seine eigene Art, mit seinen eigenen und auch teilweise sehr unterschiedlichen Gedanken. Der Schreibstil ist sehr angenehm, auch die Beschreibungen zB von der Umgebung sind wunderbar geschrieben, ich konnte mir alles genau vorstellen. Die Spannung bleibt das ganze Buch über erhalten und auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Einzig und allein das Ende war mir fast etwas zu plötzlich und zu kurz. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich die beiden einfach nicht gehen lassen wollte. ;) Ich kenne auch kein vergleichbares Buch, wirklich toll!

Fazit: Ein wirklich spannendes Buch rund um die Liebe, das man einfach nicht mehr weglegen möchte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen