Samstag, 19. September 2015

Rezension zu "Unverkäufliches Liebhaberstück" von Hannah Kaiser

Titel: Unverkäufliches Liebhaberstück
Autor: Hannah Kaiser
Verlag: Selfpublishing  
Format: eBook  
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 219
Sprache: Deutsch   
eBook: 3,49
Taschenbuch: 10,60
Kindle Unlimited: Nein



Inhalt: Lilly Hurlington verlässt ihren Mann, nachdem sie ihn mit der Babysitterin im Bett erwischt hat. Die Wunden der Trennung sind noch nicht verheilt, als sie auf einem Parkplatz buchstäblich in ihre Jugendliebe hineinläuft: Ryan Stanford, dem seit ihrer Kindheit ihr Herz gehört und von dem sie sich innerlich nie ganz getrennt hat. Im Nu stürzen komplizierte Gefühle und ungelöste Konflikte Lilly mitten ins Chaos.

Meinung zum Cover: Wieder einmal mit dem Markenzeichen Hannah Kaisers Büchern – Schuhe. Sehr gut gelungen!


Meinung zum Inhalt: Lange mussten wir darauf warten und jetzt ist es endlich da! Das neue Buch von Hannah Kaiser, diesmal dreht sich alles um Lilly, ihre Tochter Michelle und ihren alten Bekannten Ryan. Und natürlich Chelsea, ein süßer Rüde.

Die Charaktere habe ich alle sofort ins Herz geschlossen, vor allem Michelle und Chelsea, so süß die zwei! Das Buch war ein einziges auf und ab der Gefühle. Man lacht, man weint, man zittert, man will ins Buch reinschlüpfen und die Protagonisten schütteln! Die Handlung ist toll aufgebaut, so wie ein Liebesroman sein muss. Ein toller Schockmoment ist auch dabei und spätestens ab diesem Moment konnte ich das Buch nicht mehr weglegen bis ich es fertig hatte, auch wenn es mir natürlich auch gepasst hätte, wenn es noch länger weiter geht. ;) Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker. Ich konnte das Buch von Anfang bis Ende flüssig lesen.


Fazit: Humor, Romantik, Spannung, Überraschungen – alles in einem. Ein toller Liebesroman, der einen sofort in seinen Bann zieht.
 
 
Meine Rezensionen zu anderen Büchern von Hannah Kaiser:
Marzipanrosen
Pfefferminzeis
Sekundenträume

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen