Freitag, 31. Juli 2015

Rezension zu "50 Tage: Der Sommer meines Lebens" von Maya Shepherd

Titel: 50 Tage: Der Sommer meines Lebens
Autor: Maya Shepherd

Verlag: Books on Demand
Format: eBook  
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 350
Sprache: Deutsch  
eBook: 4,99 
Taschenbuch: 12,99




Inhalt: Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.
Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne.
Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg…

Meinung zum Cover: Das Cover ist im Ganzen sehr schön, vor allem die Schrift gefällt mir, allerdings habe ich mir Jade und Jason ganz anders vorgestellt. Falls das sie sein sollen. ;)

Meinung zum Inhalt: Gleich mal vorweg: Das Buch hat bei mir alle Emotionen hochgerufen, die ich zu bieten habe und am Ende habe ich geheult wie ein Schlosshund. Lesen auf eigene Gefahr! :D
Es geht um Jade. Und um Jason. Sie versteckt sich auf seinem Rücksitz und so beginnt ihr Abenteuer auf der Route 66. Als er sie entdeckt ist er allerdings als andere als begeistert. Aber man merkt die beiden verstehen sich immer mehr und nach einigen Streitereien geht es erst richtig los. Und von da an habe ich beide nicht mehr loslassen wollen, ich habe das Buch in einem Tag verschlungen. Ich habe beide ins Herz geschlossen, in Jade konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und auch Jason muss man lieben, auch wenn er ab und zu ein echtes Arschloch sein kann. Ich hätte mich so etwas mutiges, wie Jade es macht, nie getraut, umso spannender ist es, Jade’s Geschichte zu lesen. Es geht auf und ab und bleibt immer spannend, am liebsten hätte ich schneller gelesen damit ich früher erfahre wie es weiter geht. :D Auch als die Beiden wieder zuhause sind wird es nicht langweilig, was ich anfangs befürchtet hatte.


Ich finde das ganze Buch sehr emotional, schon der Prolog bishin zum Epilog. Ich habe gelacht und mich mit ihnen gefreut und ich habe geweint und mit ihnen gelitten. Und alles dazwischen und darüber hinaus. :D

Fazit: Ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine tolle Liebesgeschichte mit Drama und vielen Gefühlen sucht. Und auch sonst jedem. Ich bin verzaubert! :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen