Mittwoch, 15. Juli 2015

Rezension zu "Verlieb dich mal wieder... oder: Sex ist auch eine Lösung!" von Monika Baitsch



Titel: Verlieb dich mal wieder... oder: Sex ist auch eine Lösung!
Autor: Monika Baitsch 

Verlag: Books on Demand  
Format: Taschenbuch   
Seitenanzahl: 164 
Sprache: Deutsch  
eBook: 2,99 
Taschenbuch: 9,90 
 
 
Inhalt: Für alle Traumfrauen dieser Welt und die, die vergessen haben, dass sie Traumfrauen sind! Marit, Anfang vierzig und festgefahren in ihrem Leben, fühlt sich machtlos ihrer Situation ausgeliefert. Das ständige Gerangel um einen Platz in der Gesellschaft, den permanenten Perfektionismus, um den Ansprüchen der anderen gerecht zu werden, die Wohlstandswettrennen mit anderen Müttern und nicht zuletzt noch die dauernden Drohungen ihres Mannes Tom, dass er sowieso bald ausziehen will. Um ihre Ehe zu retten, schließt sie mit Tom einen Deal: ›Verlieb dich mal wieder!‹. Sie hat die Hoffnung, dass sich die Schmetterlinge des Frischverliebtseins in ihre Beziehung tragen lassen. Nicht mehr und nicht weniger. Tom nimmt das sofort wörtlich und Marit zerbricht fast daran. Sie zieht kurzerhand die Reißleine und landet zufällig in einem Hotel im Schwarzwald. Sie hat das Gefühl sich selbst verloren zu haben. Wo war sie im Leben falsch abgebogen? Soll das nun ewig so weitergehen? Die Bekanntschaft zu dem Gestütsbesitzer Henning, aus der schnell mehr wird, und das kurze Intermezzo mit dem Schweden Viktor helfen ihr dabei, sich wieder zu finden. Und dann erscheint Tom während des Frühstücks im Hotel … Verwirrende Gefühle, prickelnde Situationen und die Gewissheit, dass es anderen genau so geht, wie einem selbst. Die Frage ist jedoch: Ist Sex wirklich eine Lösung?

Meinung zum Cover: Das Cover passt perfekt zum Inhalt und ich nehme an die Frau soll Marit sein, ich hätte sie mir jedoch anders vorgestellt. 

Meinung zum Inhalt: Das Buch geht um Marit, Anfang vierzig. Ich bin gerade mal zwanzig und trotzdem konnte ich mich wahnsinnig gut in sie hineinversetzen und alles nachempfinden, alle ihre Gedanken nachvollziehen. Durch den wirklich angenehmen Schreibstil ging das ganz locker und kaum angefangen war ich mit dem Buch auch schon wieder fertig, man fliegt durch die Seiten. Auch die tollen Beschreibungen machen es einem leicht sich alles gut vorzustellen, ohne übertrieben zu wirken. Als wäre man selber dabei. Das Ende ist wirklich perfekt, nicht zu plötzlich, auch wenn ich nichts dagegen gehabt hätte, wenn das Buch noch weiter gegangen wäre. :D Man schließt Marit auch sofort ins Herz, genau wie Henning und Tom. Ich habe jedes Mal mit Marit mitgefiebert, bei allem was sie erlebt hat, mit Henning, Viktor, Tom oder auch einfach alleine. Neben ein bisschen Drama und Erotik ist auch genügend Humor dabei, sodass ich öfter lachen musste. 

Fazit: Mich hat das Buch perfekt unterhalten, eine schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch. Mit einer tollen Botschaft. 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen