Samstag, 27. Juni 2015

Rezension zu "Kuss und Kuss gesellt sich gern" von Susan Mallery



Titel: Kuss und Kuss gesellt sich gern
Autor: Susan Mallery

Verlag: MIRA Taschenbuch
Format: eBook (Kindle Edition)
Seitenanzahl der Print-Ausgabe: 352
Sprache: Deutsch
eBook: 9,99 €
Taschenbuch: 9,99 €


Inhalt: Felicia will einfach nur normal sein – und Gideon ist genau der Mann, der ihr dabei helfen kann. Ein Prickeln erfasst Felicia, als sie die tiefe Stimme hört. Beim letzten Mal hat ihr diese Stimme zärtlich ins Ohr geflüstert … am anderen Ende der Welt, nach der heißesten Nacht ihres Lebens. Nie hätte Felicia gedacht, dass es den coolen Draufgänger Gideon Boylan ausgerechnet in eine Kleinstadt wie Fool’s Gold verschlagen würde! Aber da er schon mal hier ist, kann er ihr auch nützlich sein. Denn eigentlich ist Felicia auf der Suche nach Normalität – und einem Mann, der sich von ihrem überdurchschnittlich cleveren Köpfchen nicht abschrecken lässt. Leider hat die Intelligenzbestie keine Ahnung, wie sie sich so einen Normalo-Mann angeln soll. Die geniale Idee: Gideon stellt sich als Coach zur Verfügung und bringt ihr bei, was Männer an Frauen attraktiv finden! Er selbst ist natürlich zu atemberaubend sexy, um sich ihr wieder zu nähern und als Kandidat infrage zu kommen … oder?

Meinung zum Cover: Das Cover ist im selben Stil wie auch andere Cover von Susan Mallery und passt wirklich super, genau so stellt man sich Felicia und Gideon vor. 

Meinung zum Inhalt: Für mich hat das Buch alles, was ein gutes Buch haben muss. Schon der Anfang hat mich begeistert, gleich auf den ersten Seiten herzhaft lachen können, so beginnt man ein Buch wirklich gerne! Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und ich hatte sofort ein gutes Bild von ihnen im Kopf. Vor allem Felicia finde ich unglaublich sympathisch, auch wenn (oder vielleicht gerade deswegen?) ihre Art etwas eigen ist. Auch Gideon und die Nebencharaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen. Das Buch wird mit der Zeit auch recht spannend, es passiert einiges, womit ich nicht gerechnet habe. Das Ende ist ein typisches Happy End und war vorhersehbar, was aber auf keinen Fall schlecht ist. Der Schreibstil ist locker und sehr humorvoll, aber genauso gefühlvoll. Ich konnte das Buch flüssig lesen. 

Fazit: Auch wenn man die anderen Bücher der Fool‘s Gold Reihe nicht kennt, hat man mit diesem Teil auf jeden Fall seinen Spaß. Spannung ist dabei, ernstere Themen werden auch angeschnitten, trotzdem kommen Humor und Liebe nicht zu kurz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen