Montag, 11. Mai 2015

Ich will kein Autogramm! von Mira Morton

Hier meine Rezension zu Ich will kein Autogramm!


Neues Cover
Altes Cover

Cover: Das alte Cover ist in Richtung Comic Style unterwegs und erinnert mich ein bisschen an „Die drei !!!“, falls die jemand kennt. Das neue Cover dagegen finde ich toll, etwas dezenter, das rosa wirkt sehr mädchenhaft und es passt perfekt zum Inhalt.

Inhalt: Mara hat die letzten Jahre mit einer sinnlosen Beziehung zu Norbert verschwendet. Immer hatte sie von einer Märchenhochzeit mit allem Brimborium auf einem Schloss geträumt. Doch diese Hochzeit feiert nun ihr Ex. Mit dem Trennungsgrund Anna.
Obwohl Mara keine Lust mehr auf Norbert hat, stürzen sie die Hochzeitsbilder in eine tiefe Krise. Sie erkennt, dass sie zu einem einsamen Workaholic geworden ist. Nach einem bösen Absturz am Wochenende sammelt sie sich wieder und reist beruflich nach Barcelona. Als Wirtschaftsjournalistin soll die Wienerin dort den Boss eines High-Tech-Unternehmens interviewen.
Zu Maras Überraschung beschert ihr Barcelona längst Verlorengeglaubtes: Schmetterlinge im Bauch und die vage Hoffnung, dass aus ihrer Zufallsbekanntschaft mit Tom mehr werden könnte. Der mysteriöse Deutsche ist von einer Sekunde zur nächsten alles was sie denken kann, alles was sie begehrt.
Doch schon am nächsten Tag zerplatzt diese Seifenblase durch das Auftauchen des Hollywoodstars Aiden Trenton. Mit einem Mal ist nichts mehr wie es war …

Meinung: Ich habe das Buch schon vor einiger Zeit gelesen und jetzt wurde es überarbeitet und hat ein neues Cover bekommen, da habe ich es gleich nochmal gelesen. Das Buch hat mich wirklich umgehauen. Es ist so unglaublich lustig geschrieben und man merkt den österreichischen Charme ganz genau (oder es geht nur mir so, weil ich, genau wie Mara, selber Wienerin bin?).
Die Protagonisten sind so sympathisch, Mara habe ich gleich ins Herz geschlossen und später dann auch Tom. Auch Maras Freunde muss man einfach mögen. Vor allem Sanni hat es mir angetan :D  Es geht rasant los, welche Frau würde gerne die Hochzeit vom Ex so mitbekommen? Ich verstehe Mara sehr gut und sie löst das, meiner Meinung nach, toll! Kaum in Barcelona angekommen, schnappt sie sich einen reservierten Tisch in einem Lokal und trifft so auf Tom, der den Tisch eigentlich reserviert hatte. Damit beginnt die Geschichte von Tom und Mara. Doch dann kommt Aiden dazu. Ein einziges Auf und Ab beginnt und nimmt den Leser mit, auf eine spannende Reise.
Der Schreibstil ist sehr angenehm, man kann alles flüssig lesen. Das Buch hat so einen tollen Humor, ich kam aus dem Schmunzeln gar nicht mehr raus. Aber man leidet auch mit Mara mit und bleibt bis zum Ende gespannt, wie es mit Tom, Aiden und Mara ausgeht. Es ist einfach ein perfektes, modernes Märchen.
Der zweite Teil „Ich will keinen Bodyguard!“ wartet schon auf meinem Reader und ich hoffe, ich komme bald dazu, ihn zu lesen.  

Fazit: Ein wunderschönes, modernes Märchen, mit tollen Charakteren. Perfekt um mal aus dem Alltag abzutauchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen