Sonntag, 15. Februar 2015

Liebeswind: Sehnsucht nach dir von Martina Gercke

Hier meine Rezension zu Liebeswind: Sehnsucht nach dir


Cover: Das Cover ist wirklich sehr schön und irgendwie ruhig. Es lädt zum Träumen ein. Und am Ende des Buches erkennt man den Zusammenhang.

Inhalt: Was, wenn das Leben dir übel mitspielt und du gezwungen bist, neue Wege zu gehen?
Das Leben der erfolgreichen Londoner Galeristen Lily Rose Bloom ist nahezu perfekt, bis zu dem Tag, an dem ihr Verlobter Andrew ihren Glauben an die Liebe in einer Nacht zerstört. Lily flüchtet von London in den verschlafenen Küstenort Little Haven, um dort in Rose Garden Cottage, dem Haus ihrer verstorbenen Großmutter, einen Neuanfang zu starten.
Drei Jahre später. Lily hat sich mittlerweile in dem kleinen Küstenort eingelebt und den Schrecken von damals überwunden. Als der attraktive Amerikaner Ian in Little Haven mit seinem Segelboot vor Anker geht, kommt es zu einer schicksalhaften Begegnung zwischen den beiden, die Lilys Leben erneut durcheinander wirbelt ...

Meinung: Eigentlich führt Lily eine glückliche Beziehung mit Andrew. Und in London ist sie auch mit ihrem Leben zufrieden. Bis Andrew sein wahres Gesicht zeigt. Nach einer tragischen Nacht mit ungeahnten Folgen beschließt Lily ins Rose Garden Cottage, das Haus in Little Haven, welches sie von ihrer Großmutter geerbt hat, zu ziehen. Drei Jahre vergehen und sie lebt dort ein glückliches Leben. Eines Tages trifft sie dann auf Ian und der stellt ihr Leben gewaltig auf den Kopf.

Ich kenne einige Bücher der Autorin aber ich muss sagen, das hier ist eindeutig ihr bestes. Es steckt viel Gefühl drin, schon auf den ersten Seiten ist man zu Tränen gerührt und die Emotionen bleiben bis zur letzten Seite. Es ist romantisch, tragisch, spannend, schön. Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht und man kann das Buch sehr flüssig lesen.

Die Protagonistin Lily war mir gleich sehr sympathisch. Sie ist eine starke, junge Frau, die einiges erleben musste. Andrew allerdings ist mir sehr, sehr, sehr unsympathisch – wer das Buch liest, merkt recht bald wieso. Ian schließt man auch gleich ins Herz, auch wenn man merkt, dass er ein Geheimnis hat. Auch Pia und Nana kann man eigentlich nur mögen :) Bei der Beschreibung der Orte und Personen bekommt man direkt ein Bild vor Augen, sehr gut gemacht.

Fazit: Ein wirklich toller Liebesroman. Man erlebt eine Achterbahnfahrt der Gefühle und fiebert von Anfang bis Ende, auf jeder Seite mit Lily mit. Ich kann das Buch nur empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen