Donnerstag, 19. Februar 2015

Liebe nach Drehschluss - Küsse im Rampenlicht von Michaela Grünig

 Hier meine Rezension zu Liebe nach Drehschluss - Küsse im Rampenlich



Cover: Das Cover ist ein richtiger Blickfang, es ist zwar recht schlicht aber die Farben sind sehr knallig und stechen einem sofort ins Auge.

Inhalt: Als Stacey Miller überraschend zur Verleihung der Golden Globes nach Los Angeles eingeladen wird, trifft sie unter den merkwürdigsten Umständen auf den berühmten Filmstar Jasper Barrymore, der auch „off-Leinwand“ geradezu unverschämt gut aussieht. Obwohl sie, als eher schüchternes Kleinstadt-Mädchen, es eigentlich besser wissen müsste, geht sie mit ihm nach Hause… nur um am nächsten Tag endgültig wieder aus seinem Leben zu verschwinden. So ist jedenfalls der Plan. Aber Stacey, deren Leben bereits früh durch eine private Tragödie erschüttert wurde, hat nicht mit Jaspers Beharrlichkeit gerechnet. Und so verliebt sie sich unsterblich in diesen wunderschönen, aber ganz offensichtlich ziemlich komplizierten Mann. Doch kann eine derart ungleiche Beziehung wirklich gut gehen?

Meinung: Das war mein erstes Buch der Autorin aber eindeutig nicht mein letztes, da ich das nächste schon angefangen habe ;) Ihr Schreibstil ist herrlich locker, fröhlich und flüssig. Man kann sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Stacy und Jasper treffen in diesem Buch durch ein Missverständnis aufeinander. Das einfache Mädchen vom Land und der berühmte Filmstar. Und beide haben eine schwere Vergangenheit hinter sich. Beim Lesen merkt man wirklich die Sympathie zwischen den beiden und fiebert von Anfang bis Ende mit ihnen mit! Und man will natürlich hinter ihre Geheimnisse kommen. :)
Es gibt ein paar Stellen im Buch wo man inhaltlich etwas verwirrt ist, da die Charaktere für sich etwas das erste Mal erwähnen, was aber schon vorher von ihnen erwähnt wurde. Man bekommt das Gefühl es wurden die Teile des Buches geschrieben und dann später zusammengesetzt und dadurch sind ein paar so Stellen reingerutscht. Auch ein paar Rechtschreibfehler haben sich hineingeschlichen, das kann ja leicht passieren, aber alles in allem trübt es das Lesevergnügen nicht! Das Ende war sehr kurz, es wäre ein Epilog sehr schön gewesen.  Die erotischen Stellen in dem Buch kommen allergings nicht zu kurz sind auch immer sehr gut erzählt, nie zu viel oder zu wenig ausgeschmückt. Und der Humor ist auch immer vorhanden, es gab viele Stellen wo ich erst mal warten musste, bis die Tränen, die mir vor lauter lachen gekommen sind, wieder weg waren und ich wieder klar sehen konnte. :)

Fazit: Ein wirklich tolles Buch im Film Milieu mit viel Romantik, Erotik und Humor. Die perfekte Mischung zum Abtauchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen