Dienstag, 11. November 2014

Die Nanny?! Die Nanny!

Inhalt: Als Fran Fine herausfindet, dass ihr Verlobter Danny sie betrügt, verlässt er sie kurzerhand. Leider verliert sie dadurch auch gleich ihren Job als Verkäuferin in Dannys Brautmodengeschäft. Daher versucht sie sich nun als Vertreterin für Kosmetikartikel. Doch als sie dabei vor der Villa des Broadwayproduzenten und Millionärs Maxwell Sheffield landet, der verzweifelt nach einer Nanny für seine drei eigensinnigen Kinder sucht, nutzt Fran die Chance für einen weiteren Jobwechsel…

Achtung falls jemand die Serie noch nicht gesehen hat und noch sehen will - enthält Spoiler!! 

(Ich hab da ja früher immer irgendwas gesungen :D Wem gings noch so?!)

Gleich mal am Anfang: Wer liebt diese Serie nicht?! Sobald man einmal "Miss Fiiiine!!!" von Mr. Sheffield gehört, ein schräges Outfit von Fran gesehen, einen frechen Wortkampf zwischen Niles und C.C. mitverfolgt oder in die Kulleraugen der noch kleinen Gracie geblickt hat, kann man doch gar nicht mehr anders! Finde ich zumindest :) Das erste Mal "Die Nanny" habe ich mit ca 10 gesehen. Damals verstand ich den Humor natürlich noch nicht so wirklich aber seitdem schaue ich es immer wieder. Mit 14-15 sowas habe ich mir irgendwann durch Zufall wieder einmal eine Folge im Fernsehen angesehen und war so begeistert, dass ich gleich alle Staffeln angeschaut habe. Einziges Problem - es gibt nur 3 Staffeln auf DVD! Und das von ingesamt 6.
Genau wie bei Full House, auch eine meiner liebsten Serien, auch das erste mal so ca mit 10 gesehen, ein paar Jahre später noch einmal und da gleich alle Folgen, die es gibt. Aber auch hier gibt es nur 4 Staffeln von 8 auf DVD. Zumindest auf deutsch! In Amerika gibt es, soweit ich weiß, alle zu kaufen.

Naja, zurück zu Miss Fine. Ich liebe es heute noch, wie mich diese Serie immer und immer wieder zum Lachen bringen kann, bis ich keine Luft mehr bekomme. Eine meiner liebsten Szenen ist die, wo Niles alleine (zumindest denkt er das) zuhause ist und zu Bob Seger's - Old Time Rock'n'Roll tanzt und "singt". Ich finde in dieser Szene merkt man genau welchen Humor die Serie hat und es ist einfach zum brüllen komisch. Überhaupt die Szenen mit Niles und C.C., so ein bissiger Humor - ist genau meins ;)
Ich meine klar, wie es mit Fran und Maxwell endet, wusste man eigentlich schon ab der ersten Folge, aber das mitzuerleben und auch noch zu sehen wie sie dann verheiratet sind, finde ich sehr schön gemacht. Mit zu verfolgen wie die drei Kinder groß werden - ich meine die kleine Gracie ist am Ende ein hübscher Teenie, Brighton genauso oder sogar schon fast erwachsen (studiert bzw reist durch Frankreich) und Maggie schon verheiratet - einfach toll. Wie sich die drei entwickelt haben war wunderschön mitanzusehen, und ist es immer wieder. Also wer Lust bekommen oder wieder Lust bekommen hat, auf ganz viele jiddische "Oy!'s, eine nach Barbra Streisand verrückte Fran, eine kleine süße Gracie, die ganz verrückt nach Der Schrei von Edvard Munch ist, einem Butler, der jedes Geheimnis wissen muss und alles belauscht und auf ein ewiges Lippenstift-von-den-Zähnen-wischen von Fran sollte sich "Die Nanny" auf jeden Fall ansehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen